Feuerwehr Matzingen Stettfurt auf Facebook Feuerwehr Matzingen Stettfurt auf Youtube Entschuldigung per Mail Veranstaltungskalender
PAS solutions GmbH - Ihr Partner für Printdesign, Webdesign und CMS / TYPO3

Feuerspritze Schenk Typ II / 1926

4 -Rad Feuerspritze Schenk Jg. 1926 mit Martini GC Motor

Fabrik-Nr.104 / Patent 110163 / Motornummer 5626
Auslieferung an die Gemeinde Matzingen 13.12.1926

Diese Motorspritze ist mit Rücksicht auf ihr relativ geringes Gewicht bei grosser Wasserförderung und hohem Druck das empfehlenswerteste Löschgerät für mittlere und grössere Gemeinden. Die Typ III genügt den höchsten Anforderungen. Sie überwindet grosse Höhenunterschiede (60 Meter und mehr) und speist 2 bis 3 Strahlrohre bei Schlauchleitungen bis zu 600 Metern, bei kürzeren Leitungen bis zu 6 Strahlrohren. Sie bietet Sitzgelegenheit für 6 Mann. Die Räder sind stark gewählt (14 Speichen) und haben Eisennaben mit Halb- Patentachsen und Staufferschmierung. Saug- und Druckstutzen beidseitig in Metall, letztere doppelt abstellbar, sodass ohne weiteres vier Leitungen angeschlossen werden können. Die Armaturen sind in Messing ausgeführt. Ein doppelseitiger Mano- Vakuummeter zeigt den Arbeitsdruck der Pumpe an. Das Benzingefäss reicht für einen Dauerbetrieb von 6 bis 7 Stunden aus. Die Spritze hat eine Automobilkupplung und kann bei jedem Lastwagen angehängt werden. Der Anstrich ist sehr geschmackvoll in rot und grün mit schwarzgelber Aus- Fassung, alles fein lackiert.
(Original Abschrift Motorspritzenkatalog, Gebr. Schenk, Worblaufen)

Quelle:  www.feuerspritzen.ch

Anno 1926 (FW Wenslingen)

Betriebsanleitung

Betriebsanleitung

Feuerwehr Umzug Steckborn 2009

Anlässlich des Jubiläums 125 Jahre Feuerwehrverband Thurgau / FVT, durften wir Stolz unsere 4 - Rad Feuerspritze Jg. 1926 präsentieren.